Dr. Sebastian Schaub

Dr. Sebastian Schaub, 45Dr. Sebastian Schaub

Diplom Kaufmann

Dr. Sebastian Schaub kam 1970 in München zur Welt. Der verheiratete Vater von 2 Kindern hat in Bamberg Betriebswirtschaft studiert und in Innsbruck seine Promotion der Wirtschaftswissenschaften erworben. Aktuell arbeitet er als selbstständiger Unternehmensberater. Er ist seit 2009 Mitglied der Grünen. Der Neu-Limburger ist seit März 2016 gewähltes Mitglied der grünen Fraktion im Limburger Stadtparlament. Seine politischen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Beteiligungsmanagement, Verkehr und Stadtentwicklung, sowie Wirtschaftspolitik. Dr. Schaub vertritt die Grünen im Ausschuss für Verkehr und Stadtentwicklung.

Meine Ziele für Limburg:

  • Bessere Luft für Limburg durch weniger PKW und LKW Verkehr in der Stadt, durch die Stärkung anderer Verkehrswege. Mehr Platz und Aufmerksamkeit für Fußgänger, Fahrradfahrer. Mehr öffentlicher Verkehr
  • Mehr Lebensqualität für die Limburger Bürgerinnen und Bürger durch mehr Grün in der Stadt
  • Stärkung der in Limburg ansässigen Firmen und Geschäfte durch eine nachhaltige und weitsichtige Standort- und Wirtschaftspolitik
  • Mehr Bezahlbarer Wohnraum für Limburg

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

4 Kommentare

  1. Anne Reifers

    Sehr geehrter Herr Geis,
    dies ist zwar kein Kommentar, aber eine Anfrage. Wir wohnen in Limburg in der Cahenslystraße und sind durch den Mobilfunkmast auf dem Gebäude der GAB schon einer hohen Strahlenbelastung ausgesetzt
    (Messbericht liegt vor). Nun wird auf dem neu errichteten öffentlichen Gebäude im Schlenkert erneut eine Antenne aufgesetzt und ich würde gerne wissen, welcher Art diese Antenne ist. Es gibt einen Beschluss der Stadtverordnetenversammlung in Limburg, dass keine neuen Mobilfunkanlagen in Wohngebieten in der Nähe von Kindergärten und Schulen genehmigt werden. Es wäre schön, wenn Sie mich informieren könnten. Gerne komme ich auch mal in eine Sprechstunde.
    Im Voraus vielen Dank und freundliche Grüße Anne Reifers

    Antworten
  2. Juliane Schnell

    ich wohne in lindenholzhausen mensfelderstrasse,und frage mich seit letztem jahr wie ist es möglich,das die bäume auf dem alten sportplatzgelände weiterhin abgeholzt werden? heute morgen waren es wieder 10! gibt es keine gesetze die so etwas verhindern?ich habe schon letztes jahr überall rumtelefoniert,aber keiner ist zuständig.ich kenne die tier und pflanzenwelt an den betreffenden stellen schon sehr lange,es ist zum heulen ! j.schnell

    Antworten
  3. Martin Krug

    Sehr geehrter Herr Geis,
    Ihnen wird das Thema „Ausbau St. Vincent Krankenhaus“ vermutlich nicht entgangen sein. Die geplanten Maßnahmen haben unmittelbare negative Auswirkungen auf die Lebensqualität der Menschen die in unmittelbarer Nähe zum Krankenhaus leben und Limburger Mitbürger die aus der Kernstadt den Schaftsberg als Naherholungsort nutzen. Per Definition sollte zu erwarten sein, das wäre ein Thema für Sie. Leider ist Ihre Meinung und die Meinung der Grünen in der Limburger Öffentlichkeit unsichtbar. Die Fraktion der SPD, FDP und BLZ stellt sich gegen die Pläne, bzw. sieht diese sehr kritisch. Wo sind Sie? Was beabsichtigen Sie zu tun?

    Antworten
  4. Helmut Geis

    Sehr geehrter Herr Krug,
    Das Thema Ausbau des St. Vincent Krankenhauses ist uns nicht entgangen. Wir haben uns intensiv mit dem Thema beschäftigt. Dazu gehört sowohl der Ortstermin der Stadtverordneten im Krankenhaus, die Diskussion innerhalb der Fraktion als auch der direkte Austausch mit Vertretern der SchafsbergWacht. Manchmal sind Informationen besser als Schnellschüsse.
    Wir hatten die Schafsbergwacht auch in unsere Fraktionssitzung eingeladen und mit ihnen diskutiert.
    Wir GRÜNE stehen zum Krankenhaus auf dem Schafsberg. Das Krankenhaus muss sich entwickeln, aber die Frage ist wie? Dabei ist für uns GRÜNE klar, dass wir eine 2. Auffahrt von der anderen Schafsberseite und ein Parkhaus ablehnen! Den runden Tisch zum Krankenhaus unterstützen wir.

    Antworten