Umwelt und Energie

Eine nachhaltige Politik3windmills.svg

Die Aktivitäten der Energie-Versorgung-Limburg, die sich zu 60 % im Besitz der Stadt Limburg befindet, beschränkten sich bisher hauptsächlich auf den Einkauf und die Verteilung von Strom und Gas an die Verbraucher. Wir Grüne unterstützen ausdrücklich die neuere Entwicklung der EVL hin zu einem höheren Anteil eigenerzeugter erneuerbarer Energie. Wir werden uns im Stadtparlament dafür einsetzen, dass auf geeigneten Flächen in den Limburger Gemeindegrenzen Windkraftanlagen unter Beteiligung der EVL errichtet werden. Des Weiteren befürworten wir in diesem Zusammenhang weitgehende Bürgerbeteiligungsmöglichkeiten, um städtisches Geld und die Wertschöpfung in der Region zu halten.

Im Rahmen des von uns mitgestalteten Energie- und Klimakonzeptes (EKK) für die Stadt Limburg wurde die Stelle einer Umweltbeauftragten zur Koordinierung von Umweltschutz, Energie und Nachhaltigkeit, z. T. gegen den Widerstand anderer Parteien, geschaffen. Die Umsetzung der geplanten Maßnahmen des EKK wird seitdem vorangetrieben und es haben sich schon Reduzierungen in den Bereichen Papierverbrauch, Abfall und Stromverbrauch in der städtischen Verwaltung ergeben. Auch die kontinuierliche energetische Sanierung der Gemeinschaftshäuser in den Stadtteilen trägt einen Teil dazu bei, den Wärmebedarf und die Schadstoffbelastungen zu verringern.

Neue Waldflächeng3663

Wir Grüne stehen für die Schaffung von neuen Waldflächen. Dazu wollen wir unter Beteiligung der Ortsbeiräte Standorte für mögliche Waldflächen aufzeigen und im nächsten Haushalt Geldmittel dafür einstellen.

 Energiesparen in Kindergärten

Wir Grüne wollen die Kindergärten und andere städtische Einrichtungen stärker zum Energiesparen animieren. Wir werden uns dafür einsetzen, dass verhaltensbedingte Einsparungen der Energiekosten zur Hälfte den jeweiligen Einrichtungen als zusätzliche finanzielle Mittel wieder zugutekommen.

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

2 Kommentare

  1. Holger Ludwig

    Wie steht Ihre Partei zur Errichtung einer Mega Biogasanlage in Hadamar?
    Die Komentare der Piratenpartei kenne ich.
    Von euch war nichts zu lesen, kein Interesse oder Befürworter?

    Gruß
    H. Ludwig

    Antworten
  2. Cornelius Dehm

    Lieber Herr Ludwig,
    mit der Biogasanlage in Hadamar hat sich der Ortsverband Limburg nicht beschäftigt.
    Ungeachtet dessen, dass Hadamar nun mal nicht Limburg ist 😉 wird die Energiewende, an der wir auch in der Stadt Limburg arbeiten, nicht gelingen, wenn wir einen Träger der Erneuerbaren Energien außen vor lassen.

    Viele Grüße
    Cornelius Dehm

    Antworten