Weniger Verkehr ist mehr saubere Luft

Weniger Verkehr ist mehr saubere Luft

Das Thema Verkehr ist und bleibt wichtig für Limburg. Gemeinsam mit den Bürgern möchten wir Grüne ein integriertes Verkehrskonzept für Limburg erarbeiten, das den Fußgänger- und Radverkehr sowie den ÖPNV genauso ernst nimmt wie den Autoverkehr. Für weniger Emissionen und weniger Lärm fordern wir eine Ausweitung von Tempo 30 nachts auf die gesamte Stadt und die Stadtteile sowie eine grüne Welle auf den Hauptverkehrsachsen unserer Stadt. Wir stehen weiterhin für einen parkplatzfreien Neumarkt und sprechen uns deutlich gegen eine Südumgehung aus. Wir möchten die von der Südumgehung bedrohten Flächen für Naherholung und Frischluftzufuhr, den Eduard-Horn-Park und das „Paradies“ in Blumenrod, erhalten und nicht für Verkehrsflächen opfern.IMG_0826

Allein in der zweiten Jahreshälfte 2015 wurde der Grenzwert für Stickstoffdioxid (NO2) an der Schiede 23 Mal überschritten. Zulässig sind laut Bundesimmissionsschutzverordnung 18 Grenzüberschreitungen pro Jahr. Auch der zulässige Jahresmittelwert von 40E Lg/m3 wird in Limburg überschritten. Die hohe Schadstoffbelastung in der Limburger Innenstadt, hauptsächlich erzeugt durch den lokalen Verkehr, ist ein klarer Handlungsauftrag für uns. Wir setzen uns auch in Zukunft für verkehrsreduzierende Maßnahmen ein, denn saubere Luft ist, genau wie eine ruhige Wohnlage, ein Grundpfeiler für ein gesundes Leben in Limburg.

Wir Grüne setzen uns ein für weniger Autoverkehr in

der Innenstadt durch. . .

  • Parktarife, die peripheres Parken attraktiver machen
  • Minimierung des Parksuchverkehrs durch Reduzierung der Parkplätze im Kernbereich, die nicht an das Parkleitsystem angeschlossen sind
  • Bessere Beschilderung der A3 als Ortsumfahrung für Limburg
  • Barrierefreien ÖPNV mit gutem Takt und gesicherten Anschlüssen beim Umsteigen
  • Behandlung der ÖPNV-Tickets analog der Parktickets beim Einkauf in Limburger Geschäften
  • Regelmäßige Überprüfung des Buskonzepts

Wir Grüne setzen uns ein für mehr Raum für Fahrräder

durch. . .

  • Einrichtung von E-Bike-Sharing-Stationen an peripheren Parkplätzen und in der Innenstadt
  • Verbesserung des Radverkehrsnetzes in der Kernstadt zwischen den Ortsteilen in Bezug auf Sicherheit und Durchgängigkeit
  • Ausweisung einer Fahrradstraße auf dem Innenstadtring (Graupfortstraße, Grabenstraße, Hospitalstraße)
  • Fußgänger- und Radfahrerbrücke über die Lahn auf Höhe des Campingplatzes

Wir Grüne setzen uns ein für weniger LKW-Verkehr

durch. . .

  • LKW-Durchfahrtsverbot
  • Verlagerung von Transporten auf die Schiene durch Reaktivierung der Aartalbahn

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld