Grüne wollen Stanke als 1. Stadtrat wählen

Die Limburger Stadtfaktion von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN wird in der nächsten Stadtverordnetensitzung Michael Stanke zum 1. Stadtrat wählen. Ausschlaggebend dafür sei die Arbeit von Michale Stanke in den letzten 6 Jahre an der Spitze der Verwaltung, so die Grünen in einer Pressemitteilung.

„Michael Stanke hat in seiner Zeit als 1. Stadtrat viele Dinge angepackt und umgesetzt, die Grüne seit Jahren fordern. Genannt seien dazu das neue Buskonzept, der Ausbau der Radschutzstreifen und die Fair-Trade-Kampagne. Zudem ist festzustellen, dass die Sozialpolitik einen höheren Stellenwert in der städtischen Verwaltung bekommen hat. Dies sind Jahre alte GRÜNEN Forderungen, die Michael Stanke umsetzt“, so Alfred Wirth, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Limburger Stadtparlament.

In den Gesprächen konnten die Grünen viele Punkte finden, in denen Einigkeit mit Michael Stanke besteht. Dazu zählen die Ablehnung des Offheimer Henkels sowie der Bau einer Radfahrer- und Fußgängerbrücke über die Lahn. Dies stellt eine Förderung des Fuß- und Radverkehrs sowie eine Stärkung des Tourismusstandorts Limburg dar. Darüber hinaus soll ein LKW Durchfahrverbot für Limburg und Tempo 30 nachts auf allen Durchfahrtsstraßen kommen. Die Grünflächen sollen außerhalb der Wohnbebauung vorrangig naturnah gepflegt werden und Michael Stanke hat zugesagt die möglichen Windräder auf Limburger Gebiet aktiv zu unterstützen. Auch in der Anlegung und Inbetriebnahme eines Friedwaldes sowie einem parkfreien Neumarkt sind sich Grüne und Michael Stanke einig.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld